Vorherige Seite

title-image

Zweiradmechatroniker (m/w/d)

Im Überblick

Platter Reifen auf der Fahrradtour? Hinten ist mal wieder das Licht defekt, und die Kette muss mal wieder geschmiert werden? Kein Problem für dich? Wenn du schon immer gern das eigene Rad repariert hast, aber auch auf Motorräder stehst, wenn es dich beeindruckt, wie die Profis in der Werkstatt fast alles wieder hinkriegen, dann ist vielleicht die Ausbildung zum Zweiradmechatroniker für dich eine interessante berufliche Perspektive.

Im Überblick

Platter Reifen auf der Fahrradtour? Hinten ist mal wieder das Licht defekt, und die Kette muss mal wieder geschmiert werden? Kein Problem für dich? Wenn du schon immer gern das eigene Rad repariert hast, aber auch auf Motorräder stehst, wenn es dich beeindruckt, wie die Profis in der Werkstatt fast alles wieder hinkriegen, dann ist vielleicht die Ausbildung zum Zweiradmechatroniker für dich eine interessante berufliche Perspektive.

Worum geht´s?

Die Ausbildung gibt es in zwei Fachrichtungen: In der Motorradtechnik geht es um den Roller genauso wie um die Harley Davidson. Zweiradmechatroniker mit diesem Schwerpunkt warten und reparieren alles, was motorisiert ist und zwei Räder hat – inzwischen natürlich auch Fahrzeuge mit Hybrid- oder Elektroantrieb. Sie sorgen dafür, dass die mechanischen, elektronischen, hydraulischen und pneumatischen Systeme funktionieren und können mithilfe von Mess- und Diagnosegeräten auf Fehlersuche gehen, aber auch Abgasuntersuchungen durchführen. Sie stellen Fahrzeuge her, gestalten und bauen diese nach Kundenwünschen um oder bringen Zusatzeinrichtungen an. Das machen auch Zweiradmechatroniker der Fachrichtung Fahrräder. Ihr Schwerpunkt liegt auf Mountainbikes, Rennrädern, City- und Tourenrädern, E-Bikes und allem, was dazu gehört. Sie führen Montagearbeiten aus, passen Fahrzeuge an Kundenbedürfnisse an oder rüsten sie um. Bei der Herstellung von Bauteilen oder auch ganzen Fahrzeugen wenden sie manuelle und maschinelle Metallbearbeitungstechniken an. Auch Kundenkontakt gehört bei den Zweiradmechatronikern zum Berufsalltag. Sie beraten die Kunden und verkaufen Räder, Spezialfahrzeuge, Zubehör und Dienstleistungen. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Ausbildungsinhalte

  • Bedienen von Fahrzeugen und Systemen
  • Außerbetriebnehmen und Inbetriebnehmen von fahrzeugtechnischen Systemen
  • Messen und Prüfen an Systemen
  • Durchführen von Service- und Wartungsarbeiten
  • Diagnostizieren von Fehlern und Störungen an Fahrzeugen und Systemen
  • Demontieren, Reparieren und Montieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Verkauf von Waren und Dienstleistungen
  • betriebliche und technische Kommunikation
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen
  • Qualitätssicherung

TEXT ME2BE
FOTO Shutterstock

Arrow Button

Wissenswertes

Empfohlener Schulabschluss
Erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA) oder Mittlerer Schulabschluss (MSA)
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Ausbildungsvergütung
In Industrie und Handel
976 – 1.097 Euro (1. Jahr)
1.029 – 1.128 Euro (2. Jahr)
1.102 – 1.199 Euro (3. Jahr)
1.177 – 1.264 Euro (4. Jahr)
In der gewerblichen Wirtschaft
620 – 1.008 Euro (1. Jahr)
700 – 1.065 Euro (2. Jahr)
770 – 1.210 Euro (3. Jahr)
830 – 1.260 Euro (4. Jahr)
Arbeitszeit
werktags
Arbeitsbereiche
Reparaturwerkstätten
Hersteller von Krafträdern
Motorrad- oder Ersatzteilhändlern mit angeschlossener Reparaturwerkstatt
Betriebe, die Fahrräder herstellen oder reparieren
Einzelhandel mit Fahrrädern und Zubehör
Fahrradverleih

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Dich zeichnet eine sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise aus.

req icon

Du verfügst über handwerkliches Geschick und technisches Verständnis.

req icon

Du arbeitest zuverlässig und verantwortungsbewusst.

req icon

Du hast kein Problem mit direktem Kundenkontakt und berätst Menschen gern.

Perspektiven

perspectives icon

Meister

Zweiradmechanikermeister (m/w/d)

perspectives icon

Techniker

Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik (m/w/d)

perspectives icon

Studium

Fahrzeugtechnik oder Elektromobilität

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung